Endlösung für alten McDonalds Standort am Bahnhof gefunden!

 

Seitdem das McDonalds Restaurant am Bahnhof in Siegen Ende 2013 seine Türen schloss, das Markenzeichen von der Bahnhofsfassade entfernt wurde, und man nun nur noch dessen Schatten erkennen kann, gab es immer wieder Gerüchte darum, womit dieser ersetzt werden könnte.

Oft war von einem “Starbuck’s”- Café oder einem “Kentucky Fried Chicken” – Restaurant die Rede. Es gab sogar inoffizielle Umfragen diesbezüglich.

Nach unseren neusten Recherchen stellt sich nun heraus, dass dies wohl nicht nur Gerüchte waren und wohl noch dieses Jahr mit der Neubesetzung des Standorts zu rechnen ist.

 

Warum es so lange gedauert hat?

Die beiden Ketten konnten sich nicht einigen. Beide Franchisegeber waren am Standort interessiert und waren bereit, eine Menge Geld zu investieren. Verhandlungen scheiterten immer wieder und wurden regelmäßig neu aufgerollt. Bis es im Dezember plötzlich zu einem sehr ungewöhnlichen Ergebnis kam. Der Standort Siegen soll Pilotprojekt für eine Zusammenarbeit beider Ketten werden.

Was wird dort Angeboten? Panierte Kaffeebohnen?

Wohl eher nicht. Dies hält die junge Geschäftsführung der KFS (Kentucky Fried Starbuck’s) bisher aus Marketing Gründen auch größtenteils geheim.

David Koff (KFC- Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit) und Julia Fee (Public-Relations-Managerin von Starbuck’s) konnten uns nur bestätigen, dass es auch weiterhin viele Produkte aus den herkömmlichen Filialen geben werde. Als Besonderheit arbeiteten ihre Experten Teams allerdings an einer speziellen Schokoladen-Chili-Chickensauce, außerdem würde an einer Sauce mit Kaffeenote gearbeitet.

bierSiegen wurde zudem ein von den KFS Servern geleaktes Produktbild zugespielt (Quelle: anonym). Allerdings zweifeln wir nicht an der Echtheit des Bildes, da auf diesem das Logo prangt, welches wir schon bei unseren Recherchen im Büro der KFS-Verwaltung betrachten durften.

Man kann nur gespannt sein, womit uns die KFS Filiale am Siegener Bahnhof noch überraschen wird.

Titelbild (original): Hendrik Schulz , derwesten.de 

7 Kommentare

  1. Liebe Redaktion,

    zu Euren Bericht habe ich ein paar Fragen.

    Wieso findet man denn im Internet nichts über KFS? Aber man findet mehrere Berichte über einen ”normalen” KFC in Siegen?.

    Bzw. wieso seid Ihr die erste Plattform (bis jetzt auch die einzigste) die über das Pilotprojekt KFS berichtet?

    Wieso sucht einzig und allein das Unternemen ”KFC” nach Mitarbeitern auf der Facebookseite ”KFC-Siegen”?

    Würde mich sehr über eine Antwort sowie Belege (vielleicht auch Schwarz-auf-Weiß freuen.

    • Es handelt sich hier um geleakte Informationen, daher müssen wir, wie Sie sicherlich verstehen werden, unsere Quelle schützen. Seien Sie aber versichert, dass wir gute Gründe haben, diesen Informationen Vertrauen zu schenken. Wir prüfen unsere Quellen sorgfältig, bevor wir einen Artikel an die Öffentlichkeit bringen. Unsere Hingabe zu seriösem Qualitätsjournalismus verpflichtet uns dazu.

  2. HAHAHAAAA! Ich feier euch! Vielleicht campieren bald all die reichen Mandelmilch-Hipster und die anonymen Frittiersüchtigen vor dem Bahnhofsgebäude! Der nächste Schritt wäre dann ein Apple-Store. Aber lassen wir die Kirche im Dorf. Oh! Wortspiel.

  3. As you will inevitably learn on your path to losing weight, effective weight loss is not only about watching what you eat, but much more about changing your lifestyle. This means changing your habits and how you approach your day-to-day life. Read this information to help you throughout the process.

Kommentare sind geschlossen.