Doppelte Ehre für „Verspottet Siegen“ – Nutzer

freudenberg_redneck

Mit gleich zwei Preisen des Siegener Vereins zum Erhalt der heimatlichen Beschwerdekultur (SVEHB eV.) wurde heute der Facebooknutzer Jonas H. aus Freudenberg-Büschergrund ausgezeichnet. Für sein herausragendes Engagement auf der Facebookseite „Verspottet Siegen“ verlieh der Verein dem 21-jährigen die goldene Medaille für den „Denunzianten des Jahres 2017“.

„Wirklich niemand ist in diesem Jahr so angenehm mit überflüssigen Beiträgen über vermeintliche Vergehen von anderen Menschen hervorgetreten.“, erklärt Ralf D. , Vorsitzender des SVEHB e.V. „Diesen Preis hat Herr H. sich redlich verdient!“.

Doch das ist noch nicht alles: H. erhielt zusätzlich zur goldenen Denunziantenmedaille auch noch den Autofahrerorden erster Klasse. „Herr H. ist ein leuchtendes Vorbild für alle Siegener Autofahrer“, so Sabine S. , die ebenfalls in der Jury saß. „Er hat nach eigenen Angaben in seinem ganzen Leben nicht ein einziges Mal auch nur einen Wagen abgewürgt. Allgemein fährt er viel besser als alle anderen und wird darüber hinaus nicht müde, seine Mitmenschen bei jeder sich bietenden Gelegenheit über diesen Sachverhalt aufzuklären.“

Wir von bierSiegen gratulieren herzlich und wünschen Jonas H. für die Zukunft alles Gute. Wir können nur hoffen, dass sich mehr Menschen an Ihnen ein Beispiel nehmen. Damit es in Siegen nicht bald immer schlimmer wird.

Wir freuen uns auf Ihre Meinungen in den Kommentaren bei Facebook oder hier auf bier-siegen.de!