Chancen für die Stimmen der Region: Preisgeld für den besten Internetkommentar

Eine große Chance, bares Geld zu verdienen, bietet sich momentan allen Facebook-Nutzern im Kreis Siegen-Wittgenstein. Ein bekanntes rechtes, regionales Portal für Fakenews, dessen Name ein wenig an patriotische Wandmalereien anno 1945 erinnert, hat eine neue Aktion ins Leben gerufen. Der sogenannte „Julius-Streicher-Award für die Stimme des Volkes“ verspricht 1.000€ Preisgeld für denjenigen, der auf besagter Seite einen Kommentar hinterlässt, der „am besten die Meinung der Menschen in der Region zum Ausdruck bringt“.

Kriterien werden explizit keine genannt, doch die Analyse der bierSiegen-Redaktion liefert einige Anhaltspunkte. Wir empfehlen:

  • Wenn etwas schiefläuft, beschuldigen Sie wild sämtliche Personen in öffentlichen Ämtern (außer der Feuerwehr).
  • Spekulieren Sie haltlos über das Aussehen und die Herkunft von Ihnen unbekannten Personen.
  • Wenn ein Straftäter (noch) nicht bekannt ist: Beschuldigen Sie Flüchtlinge. Wenn Sie sich täuschen, war es eine Ausnahme. Hatten Sie Recht, schreiben Sie „Habe ich ja gesagt“.
  • Vergessen Sie nicht, stets darauf hinzuweisen, dass es hier nicht mit rechten Dingen zugeht.
  • Wenn es mit rechten Dingen zugeht, vergessen Sie nicht: Die Politik ist trotzdem schuld, denn Sie hat ja die Gesetze gemacht!
  • Es ist nicht schlimm, wenn Sie sich selbst widersprechen. Logik ist ein gering gewichtetes Kriterium
  • Zahlen und Fakten sind nicht relevant. Verinnerlichen Sie: Die Kriminalität nimmt zu und die Ausländer sind schuld.
  • Ihre Meinung steht fest, unabhängig davon, was in dem Artikel steht, den Sie kommentieren.
  • Armes Deutschland!
  • Es wird immer schlimmer. In Siegen, aber auch generell.

 

Wenn Sie diese Richtlinien beachten, sollten Sie eine reelle Chance haben, den Award und das Preisgeld von 1.000€ entgegen nehmen zu dürfen. (Ohne Gewähr).

https://www.thefirearmblog.com/blog/wp-content/uploads/2015/12/9rEN4tg-660x371.jpg

 

Sollten Sie jedoch von den Kriterien zu stark abweichen, könnte es gut möglich sein, dass Ihre Kommentare mit passenderen überflutet werden. Das ist aber nicht schlimm. In diesem Fall sollten Sie es einfach noch einmal versuchen. Einfach ein paar Stunden auf Facebook verbringen und schon sind Sie in der richtigen Stimmung. Sie werden den Bogen schnell raushaben. Wir wünschen allen Teilnehmenden viel Erfolg.

 

Zu guter Letzt: Was halten Sie von der Aktion? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare auf Facebook oder hier auf bier-siegen.de!

1 Kommentar

  1. Dieser Ahrtikel ist wieder 1mal ein strallendes beispiel von regirungsgestuerten medien……..alles wird einem vorgeschriebn. Der Text is doch garantiert von einem dieser deutschtürken getipt, der sich selbst für toll integrirt hält……jetzt lassen die schon unquallifizierte flüchtlinge in die redagtion!!!!
    Das geht doch nich mit rechten Dingen zu hier…
    Schreibt mal lieber von den ganzen krimminellen, die sich wie ein vihrus im land verbreiten.
    Meine meinung endert ihr garantiert nicht mehr!!!!!!!!!!!!!!!
    Armes DEUTSCHLAND, wird immer schlimmer hier

Kommentare sind geschlossen.